Maca Maca Pulver oder Kapseln? Einnahme und Dosierung

Im Gegensatz zu Peru und teilen von China, wird in Deutschland, aber auch in Europa allgemein, die frische Wurzel nur selten zum Verkauf angeboten. Gleiches gilt im Übrigen auch für die getrocknete Knolle. Hierzulande sind für gewöhnlich das vorgefertigte Pulver oder Einnahmekapseln verfügbar. Für die Wirkung ist das indes wenig schädlich. Wie schon vorher erwähnt wurde, können die Wurzeln ihre Inhaltsstoffe sehr gut speichern. Allerdings haben bei Darreichungsformen spezifische Vor- und Nachteile bei der Einnahme.

So eignen sich die Maca Kapseln vor allem für eine längerfristige regelmäßige Einnahme. Immerhin können sie problemlos überall mit hin- und eingenommen werden. Man muss vorher weder die richtige Menge abwiegen noch ist das Auflösen in Wasser erforderlich. So lassen sich die Kapseln direkt morgens nach dem Aufstehen ohne große Umstände schlucken. Naja, zumindest in der Theorie. Denn in der Praxis sind die Kapseln natürlich vergleichsweise groß und lassen sich vor allem ohne ein großes Glas Wasser doch eher schwerlich hinunterwürgen. Genauso muss man sich zumindest vorher genau die Verzehrempfehlungen durchlesen, da die verschiedenen Hersteller die Kapseln in unterschiedlicher Dosierung befüllen.

Maca Pulver bietet wiederum den entscheidenden Vorteil, dass es sich auf verschiedene Arten verzehren lässt. Mit ihm lassen sich nicht nur leckere Shakes oder zum Beispiel Gebäck zubereiten. Man kann es auch dem morgendlichen Joghurt, dem Müsli und verschiedenen anderen Mahlzeiten beifügen. Manchmal ist es eben auch eine Frage des Geschmacks. Allerdings gibt es auch noch einen anderen Grund, der häufig eher für das Maca Pulver spricht: Es ist reiner. Natürlich kann man auch reine Maca Kapseln kaufen. Oftmals enthalten sie hingegen noch viele weitere Wirkstoffe, wie zum Beispiel Guarana und andere aufputschende Mittel. So oder so ist jedoch stets auf die richtige Dosierung zu achten.

Sango Koralle Maca richtig dosieren

Die richtige Dosierung bei der Einnahme von Maca hängt insbesondere von der beabsichtigten Anwendung ab. Aber auch das Alter und das Gewicht spielen eine wichtige Rolle. Daher reicht die empfohlene Tagesdosis meist von ein bis drei Gramm, zum Teil aber auch von drei bis fünf Gramm. Bodybuilder hingegen nehmen nicht selten sogar bis zu zehn Gramm zu sich, wenn sie bei ihrem Training weit genug fortgeschritten sind.

Für alle anderen, vor allem aber für alle, die einfach mal die Maca Wirkung ausprobieren wollen, empfiehlt sich der Einstieg auf niedrigem Niveau. Ungefähr 1,5 Gramm bis maximal 3 Gramm täglich sind ausreichend, damit sich nach gewisser Zeit die stimulierende und stimmungsaufhellende Wirkung zeigt. Wer nur diese anstrebt, wird die Dosis nicht weiter erhöhen müssen.

Letzteres empfiehlt sich dann eher für bei der Anwendung wegen einer sexuellen Dysfunktion oder auch während der Wechseljahre. Dabei empfiehlt sich, sobald der Körper an die Aufnahme gewöhnt hat, eine tägliche Dosis von 3 bis 5 Gramm täglich. Sie kann dabei ohne Weiteres auf mehrere Einnahmen über den Tag verteilt werden. Außerdem empfiehlt sich diese Dosierung auch für Sportler und Bodybuilder.

Daneben gelten für die Dosierung von Maca ein paar wenige Faustregeln: Je älter man bei der Anwendung ist und je deutlicher die Beschwerden ausgeprägt sind, desto höher sollte die regelmäßige Dosis ausfallen. Genauso sollte die Einnahme umso länger erfolgen, je chronischer die Symptome sind. Das gilt vor allem für das Fördern der Fruchtbarkeit. Denn wie angeführt wurde, stellen sich dabei die besten Ergebnisse oft erst nach vier Monaten ein.

Sango Koralle Wann man Maca einnehmen sollte

Nicht nur die Dosierung, auch wann man Maca einnimmt, kann die Wirkung beeinflussen. Normalerweise wird die Einnahme vor allem am Morgen empfohlen. Denn so kann die Maca Wirkung den ganzen Tag über genutzt werden. Bei höheren Einnahmemengen bietet sich wiederum die Einnahme zum Frühstück und zum Mittagessen an. Lediglich abends sollte man nach Möglichkeit auf Maca verzichten. Immerhin ist die stimulierende Wirkung der von Koffein sehr ähnlich. Der sehr späte Verzehr könnte also zu Schlafstörungen, zumindest aber zu Schlafmangel führen.

Lediglich bei der Anwendung im Rahmen sportlicher Aktivität, kann auch das späte Einnehmen empfehlenswert sein. Ein, zwei Kapseln vor dem Training stellen dann die extra Energie genau zum richtigen Zeitpunkt zur Verfügung. Und davon profitiert das Trainingsprogramm.

Bio Maca Pulver

Bio Maca Pulver

Wer sich für die Pulver Einnahme entscheidet, ist mit diesem Produkt gut beraten. Es handelt sich um qualitativ hochwertiges Bio Maca Pulver aus nachhaltigem Anbau. Das Pulver ist natürlich auch vegan, von der Soil Association zertifiziert und bietet einen fairen Preis.

Maca Kapseln

Für alle, die sich an den Geschmack des Maca Pulvers nicht gewöhnen können oder wollen, sind die Kapseln die einfachste und komfortabelste Lösung. Des Weiteren wisst ihr immer genau wieviel ihr einnehmt und braucht das Pulver nicht mühsam abwiegen. Wir empfehlen folgendes Produkt:

1 Kilogramm Maca aus den peruanischen Anden

Dieses Produkt ist absolut erstklassig. Es handelt sich um Maca Pulver aus den höchsten Anbaugebieten der Anden in Peru. Dazu ist es Bio zertifiziert und frei von jeglichen Zusatzstoffen. Bei einem Preis von 29,90 pro Kilogramm ist es außerdem ein echter Preisknaller.